Der KSV Wiesental gratuliert seinem Sportkameraden Adolf Mayl ganz herzlich zum 90.Geburtstag
 
Adolf Mayl
 
 
Bericht aus der BNN vom 29.09.2014:
 
Sein Name ist untrennbar mit dem Ringersport verbunden. Bei fast allen Wettkämpfen vor und nach dem Krieg war er dabei: bei europäischen und deutschen Meisterschaften bis zu Gau- und Kreismeisterschaften. 30 Jahre lang, von 1930 bis 1960, frönte der Ausnahmeathlet dem Ringkampf und vertrat dabei den KSV 1907 Wiesental, der stets auf ihn stolz sein konnte. Heute feiert der überall geschätzte Adolf Mayl seinen 90. Geburtstag. Niemand sieht dem rüstigen, top-fitten ehemaligen Betriebsmaler sein Alter an.
Viele Einsätze und Kämpfe, viele Erfolge und Trophäen hat er aufzuweisen:
1936, gerade zwölf Jahre jung, gehörte er zur Mannschaft, die sich den Titel des badischen Jugendmannschaftsmeisters holte. 1948 und 1949 nahm der junge Mann an den süddeutschen Meisterschaften in Wiesental teil. Dort schnitt er als Vizemeister ab. "Wir haben damals im Freien gerungen, auf dem heutigen Arbeitsamtsgelände. Heutzutage ist so etwas nicht mehr denkbar.", erzählt Mayl. Zu seiner Karriere auch der badische Mannschaftsmeister 1957.
In bester Erinnerung ist ihm die Teilnahme am Endkampf um die deutsche Mannschaftsmeisterschaft im Jahr 1961 geblieben. Als 37-Jähriger musste er gegen den als rabiat geltenden Spitzenringer Otto Scharrenberger antreten. Vier Jahre zuvor hatte er bei einer Europameisterschaft mitgemischt, allerdings nur als Sparringspartner für die Besten der Besten. (ber)
   

Hier finden Sie uns:

Sauna

KSV-Sauna Vereinsheim
Sepp Herberger Ring 24  
68753 Waghäusel

Wagbachhalle

Wettkampfstätte:
 
Wagbachhalle
Sepp Herberger Ring
68753 Waghäusel
   
   

Besucherzähler  

Heute 13

Gestern 26

Woche 106

Monat 409

Insgesamt 24296

Aktuell sind 31 Gäste und keine Mitglieder online

Kubik-Rubik Joomla! Extensions

   
© KSV Wiesental