Das Jugendteam vom Ksv Wiesental befindet sich im Wandel.
Nachdem es im letzten halben Jahr still, rund um die Jugend des KSV wurde, stehen wir nun mit den Wagbachkrokodilen wieder auf der Matte. Im Januar stehen die ersten Meisterschaften an.
Das Ziel der Krokodile ist es hier, das bereits erlernte anzuwenden aber vor allem mit Spaß auf die Matte zu gehen. Langfristig wollen sich unsere hungrigen Krokodile dann natürlich auch die ein oder andere Medaille schnappen.
Im Jahr 2017 werden wir die Jugend weiter ausbauen. Geplant sind neben dem normalen Trainingsbetrieb, Aktionen in Wiesental für die Öffentlichkeit, eine Schul AG, Trainingslager, Ausflüge und Teilnahmen am Ferienspaß und Wettbewerben.
Das neue Jugendteam vom Ksv Wiesental, Armin Bopp, Fabienne Mayer und Manuel T-Cross Mayer freuen sich mit den jungen Wagbachkrokodilen auf ein spannendes und erfolgreiches Jahr 2017.
Die " Wagbachkrokodile" suchen auch immer Nachwuchs.
Du willst eine der ältesten Sportarten Kennenlernen, Erfolge in einem Team feiern, aber auch alleine erfolgreich sein?
Dazu noch schnell wie ein Gepard und stark wie ein Krokodil werden ?
Dann komm zu den Wagbachkrokodilen wir freuen uns auf dich.
Training jeden Dienstag und Donnerstag in der Wagbachhalle ( KSV Eingang seitlich ) von 18:00 - 19:30 Uhr
krokodile
Christian Beim Bambiniturnier in Berghausen war die KSV Jugend mit 4 Nachwuchsringern am Start, diese zeigten eine überaus überzeugende Vorstellung. Unter den Augen ihrer Betreuer belegten sie dreimal Platz 1 und einmal Platz 2, besser hätte es fast nicht laufen können und den Ringern sowie den Verantwortlichen traten mit einem glücklichen Lächeln die Heimreise an.
Bei den Bambinis errang Christian Graus den 1. Platz bis 21Kg, in der E- Jugend erkämpfte sich Toni Geigle bis 31 Kg den 2. Platz und Bulut Simsek nahm den Sieg in der 35 Kg Klasse mit nach Hause.
In der D-Jugend überzeugte Ramazan Özkan bis 31 kg mit dem 1.Platz und rundete den tollen Auftritt unsere Nachwuchstalente ab.

Bei den Duellen gegen die Staffeln aus Kirrlach und Östringen zeigen die Jungs von Sascha Brunisch und Armin Bopp immer mehr ihr Können und beweisen, dass sie sich langsam im harten Alltag einer Verbandsrunde einfinden, zwar langt es noch nicht für einen Mannschaftsieg, jedoch Einzelsiege auf der Matte werden zur Tagesordnung.
Konnte man gegen den Nachbarn aus Kirrlach schon 16 Mannschaftspunkte ergattern, musste man sich am Wochenende gegen Östringen mit 5 Zählern zufriedengeben. In beiden Kampfabenden konnten auf der Matte zwei Einzelsiege im Kampf erzielt werden. Bestachen gegen Kirrlach Hamza Özkan und Marko Kretzler mit starken Einzelleistungen, waren gegen Östringen erneut Hamza Özkan und Ramazan Özkan erfolgreich. Dass die gesamte Mannschaft in der Meisterschaft in ihrem ersten Jahr keinen Spitzenplatz belegen kann war klar, es erfreut jedoch Jeden, dass sich die Jungs von Kampf zu Kampf entwickeln, tolle Duelle über die ganze Kampfzeit zeigen und Woche für Woche mit neuem Ehrgeiz auf die Matte gehen.
Die Jugend von heute sind die Mannschaftskämpfer von morgen und es ist eine Freude diese Entwicklung zu beobachten. Unser Dank hierfür gilt allen Jugendringern, deren Eltern, den Trainern und dem Betreuerteam, ohne die das Alles nicht möglich wäre.
ElyesaBeim 21. Rolf Würges Gedächtnisturnier waren unsere Jugendringer trotz Verbandsrundenstress am Start und kamen mit vier Podestplätzen zurück.
In der E-Jugend erkämpfte Hamza Özkan einen starken 3, Platz in der Klasse bis 26 Kg, Bulut Simsek wurde bis 35 Kg Zweiter.
Bei den D-Jugendlichen gab es für Tom Kretzler einen 7. Platz und für Ramazan Özkan noch einen 6. Platz, in dem starken Teilnehmer feld war nicht mehr drin, jedoch ist bei beiden ein Trend nach oben erkennbar, weiter so.
Ebenfalls gut lief es in der C-Jugend, sicherte sich Dennis Maier mit einem sehr guten letzten Kampf noch den 6. Platz bis 46 Kg, Marko Kretzler errang einen sehr guten 2. Platz bis 55Kg und Elyesa Özkan zeigte in seinen Kämpfen tollen Schwunggriffe und belohnte seinen Ehrgeiz und Trainingsfleiß mit dem 1. Platz bis 67 Kg.
Wir gratulieren allen Jugendringern zu ihren tollen Leistungen und danken den Verantwortlichen und Eltern für die Unterstützung.
Es war allen bewusst, dass die erste Verbandsrunde für unsere neu ins Leben gerufene Schülermannschaft ein schwerer Gang werden wird, zumal die Gegner meist erfahrene Mannschaften sind und mit langjährigen aktiven gut besetzt sind. Nichtsdestotrotz zieht man von Kampf zu Kampf um Erfahrungen zu sammeln und sich im Ligaalltag zu behaupten, beim KSV Ketsch gab es für unsere Schüler leider keinen Blumentopf zu gewinnen und man musste mit 42:0 die Matte als Verlierer verlassen, zuhause gegen die starke Jugend des VFK Schifferstadt konnte man den ersten Einzelsieg feiern, Hamza Özkan errang einen Schultersieg. Insgesamt wurde der Kampf jedoch mit 4:36 für die Gäste gewertet. Allen Jugendlichen gilt es ein großes Kompliment auszusprechen und weiter die Daumen zu drücken, denn mit der Zeit werden unsere fleißigen Sportler den anderen Mannschaften Paroli bieten können, auch diese haben einmal klein angefangen und sich ihrer Status über Jahre erarbeitet.
 
Ramazan 1Am Wochenende starteten unsere Jungs noch beim großen Preis der stadt Karlsruhe in Daxlanden, dabei errangen Bulut Simsek und Ramazan Özkan jeweils dritte Plätze, Hamza Özkan einen vierten Platz und Elyesa Özkan einen fünften Platz. Weiter so!
   
© KSV Wiesental