Mit fünf Nachwuchssportlern ist die KSV Jugend in der Nachbargemeinde Graben-Neudorf beim Karl-Spieß-Gedächtnisturnier angetreten und hat ein achtbares Ergebnis mit nach Hause gebracht. Mit einem Erstplatzierten, zwei zweiten Siegern, einem Dritten sowie einem Fünften in den einzelnen Klassen kann man mehr als zufrieden sein. Begleitet vom Betreuerteam aus Trainern und Jugendleitung gaben die Jugendringer ihr Bestes und belohnten sich selbst mit guten Platzierungen. An dieser Stelle wird besonders deutlich, dass sich Trainingsfleiß immer auszahlt.
Graben
 
   
© KSV Wiesental